Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Paketboom hält an: Jede:r Deutsche erhält 40 Pakete pro Jahr

Paketboom hält an: Jede:r Deutsche erhält 40 Pakete pro Jahr

Archivmeldung vom 24.11.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Paket Lager (Symbolbild)
Paket Lager (Symbolbild)

Bild von 동네의멋 auf Pixabay

Trotz der schwierigen Konjunkturaussichten boomt der Paketmarkt in Deutschland. Rechnerisch erhält jede:r Deutsche in diesem Jahr 40 Pakete. Im Jahr 2018 waren es noch 24, 2026 werden es voraussichtlich bereits über 50 Pakete pro Bundesbürger:in und Jahr sein - ein Wachstum um 50%. Dies geht aus neuen Berechnungen der Unternehmensberatung McKinsey & Company zum Paketmarkt hervor. Mit jährlichen Wachstumsraten von rund 20% stachen insbesondere die Jahre 2020 und 2021 heraus: Geprägt durch Lockdowns und vermehrtes Online-Shopping verdoppelte sich die Wachstumsrate im Paketmarkt nahezu. Größter Treiber waren die Pakete an Privatkunden (B2C), aber auch das Geschäftskundensegment (B2B) erholte sich schnell.

Paketmenge wird Zahl der Briefe 2025 überholen

"Trotz der positiven Wachstumsraten in den vergangenen Jahren: Die kommenden Monate werden für die Logistiker erst einmal schwieriger", sagt Florian Neuhaus, Partner im Münchener Büro von McKinsey und Logistikexperte. Viele Kunden stellen angesichts der konjunkturellen Lage und der Inflation nicht-notwendige Käufe zurück, was den Onlinehandel überproportional trifft. Dies wird sich auch auf die kurzfristigen Wachstumsraten für Paketversender auswirken. 57 Prozent der deutschen Verbraucher:innen nennen Preiserhöhungen als ihre größte Sorge, 69% erwarten auch in den nächsten zwölf Monaten weiter steigende Preise.

Dennoch bleiben die langfristigen Aussichten gut. Während 2005 weltweit rechnerisch pro Paket 13 Briefe verschickt wurden, war das Verhältnis 2015 schon nur noch 4:1. Im Jahr 2025 werden sich die beiden Kategorien laut der Analyse angleichen: Die Menge an versendeten Paketen liegt dann gleichauf mit der Zahl der Briefe.

Neuhaus: "Für die Logistikbranche lohnt es sich demnach weiterhin, langfristig in diesen boomenden Markt zu investieren. Dies gilt für Kapazitäten genauso wie für zusätzliche Arbeitskräfte."

Quelle: McKinsey & Company (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tonga in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige