Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Aufträge im Bauhauptgewerbe im Juli 2010: real - 2,9% zum Vorjahr

Aufträge im Bauhauptgewerbe im Juli 2010: real - 2,9% zum Vorjahr

Archivmeldung vom 24.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind im Juli 2010 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zum Juli 2009 preisbereinigt um 2,9% gesunken. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 4,5% zu, im Tiefbau dagegen um 9,1% ab.

Der Gesamtumsatz ist im Juli 2010 um 1,9% auf rund 8,0 Milliarden Euro gegenüber Juli 2009 gesunken. Ende Juli 2010 waren in den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus 705 000 Personen tätig; das waren etwa 11 000 Personen weniger als ein Jahr zuvor (- 1,6%).

In den ersten sieben Monaten des Jahres 2010 stiegen die Auftragseingänge des Bauhauptgewerbes preisbereinigt um 3,3% gegenüber den ersten sieben Monaten 2009. Der Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes betrug im Zeitraum Januar bis Juli 2010 insgesamt 40,2 Milliarden Euro und lag damit um 5,9% unter dem Niveau der ersten sieben Monate 2009. Die Zahl der tätigen Personen ist in diesem Zeitraum um 1,1% gesunken.

Quelle: Statistisches Bundesamt

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pafft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige