Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX rettet 6.000-Punkte-Marke nur knapp

DAX rettet 6.000-Punkte-Marke nur knapp

Archivmeldung vom 04.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Händler an der Frankfurter Börse. Bild: Deutsche Börse, über dts Nachrichtenagentur
Händler an der Frankfurter Börse. Bild: Deutsche Börse, über dts Nachrichtenagentur

An der Frankfurter Aktienbörse hat es am Dienstag überwiegend Kursverluste gegeben. Zum Ende des elektronischen Xetra-Handels wurde der DAX mit 6.006,86 Punkten berechnet, ein Minus von satten 2,60 Prozent.

In der letzten Handelsstunde war der DAX auch kurzfristig bis auf 5.995 Punkte gerutscht. Als einziger DAX-Wert signifikant im Plus war zum Schluss die Aktie von Eon. Das Düsseldorfer Energieunternehmen hatte sich mit dem ersten Quartal zufrieden gezeigt. Das "Adjusted EBIT" sei um 20 Prozent auf gut 3,7 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,1 Milliarden Euro) gestiegen. Die Ergebnissteigerung sei im Wesentlichen auf Erfolge im Endkundengeschäft sowie verbesserte Margen beim Energy Trading zurückzuführen. Den kräftigsten Kursverlust im DAX verbuchte die Deutsche Telekom, was aber im Wesentlichen auf die heutige Dividendenausschüttung zurückzuführen ist. Infineon, Linde und Thyssenkrupp waren darüber hinaus am Ende der Kursliste zu finden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kuchen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen