Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX legt zu - Wirtschaftsdaten aus den USA überraschen positiv

DAX legt zu - Wirtschaftsdaten aus den USA überraschen positiv

Archivmeldung vom 29.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.798,11 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,64 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Vorgaben kamen ab dem Nachmittag aus den USA: Das BIP-Wachstum lag im vierten Quartal bei 0,7 Prozent und damit leicht unter den Erwartungen von 0,8 Prozent. Die US-Wirtschaft wächst damit also langsamer, im Sommer hatte der Zuwachs noch bei 2,0 Prozent gelegen.

Der Dow legte dennoch zu, und dementsprechend drehte der DAX gegen Ende des Handels auch wieder auf, nachdem zwischenzeitlich ein Gutteil des Gewinns abgegeben wurde. Hierfür war wohl auch der Ölpreis verantwortlich, der gegen Mittag nachgelassen hatte. An die Spitze der Kursliste setzte sich Vonovia, gefolgt von Fresenius und Infineon. Am Ende der Kursliste waren unter anderem Papiere von Thyssenkrupp - wo Anleger offenbar von Äußerungen auf der Hauptversammlung verunsichert waren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hinkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige