Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Energiesteuerreform: Gaspreis könnte weiter steigen

Energiesteuerreform: Gaspreis könnte weiter steigen

Freigeschaltet am 19.07.2019 um 07:35 durch Andre Ott
Bild: "obs/CHECK24 GmbH"
Bild: "obs/CHECK24 GmbH"

Die Erdgasbranche schlägt vor, die Energiesteuern auf Erdgas und Heizöl anzuheben.* Nach CHECK24-Berechnungen würde ein Vierpersonenhaushalt dadurch um 60 bis 100 Euro zusätzlich belastet. "Mehrkosten durch eine Erhöhung der Gassteuer können Kunden am besten durch einen Anbieterwechsel kompensieren", sagt Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei CHECK24.

Eine Familie, die jährlich 20.000 kWh Gas zum Heizen benötigt, zahlt dafür aktuell durchschnittlich 1.257 Euro. Würde die Energiesteuer so angehoben, dass der Gaspreis um 0,3 Cent/kWh steigt - wie von der Initiative Zukunft Erdgas vorgeschlagen - stiegen die jährlichen Kosten um 60 Euro auf 1.317 Euro.

Ein Wechsel zu einem der zehn günstigsten Alternativanbieter bringt einem Durchschnittshaushalt derzeit im Schnitt 209 Euro Ersparnis. Heizöl ist aktuell nicht nur die kostenintensivere Art zu heizen, sondern wäre auch stärker von den geforderten Steuererhöhungen betroffen.

Der Brancheninitiative zufolge sollte eine höhere Energiesteuer zu einem Anstieg des Heizölpreises um 0,5 Cent/kWh führen. Statt 1.310 Euro würde ein Musterhaushalt dann 1.410 Euro im Jahr fürs Heizen mit Öl bezahlen.

Anbieterwettbewerb senkt Gaspreis - Gesamtersparnis von 170 Mio. Euro im Jahr

Die Tarife der alternativen Gasversorger sind deutlich günstiger als die Grundversorgung. So sparten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 170 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).**

* http://ots.de/GRW6E6

** WIK-Consult (http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf)

Quelle: CHECK24 GmbH (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige