Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Sechsmonatiger Biosprit-Test laut Lufthansa gut ausgefallen

Sechsmonatiger Biosprit-Test laut Lufthansa gut ausgefallen

Archivmeldung vom 04.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Sechs Monate lang ist ein Airbus A321 der Lufthansa viermal täglich mit einem Biosprit-Gemisch in einem der beiden Triebwerke zwischen Hamburg und Frankfurt geflogen. Lufthansa wollte auf diese Weise herausfinden, wie sich der Treibstoff im täglichen Betrieb verhält. Dem Regionalmagazin "Hamburg Journal" im NDR Fernsehen liegen erste Ergebnisse der Testphase vor: Es wurde weniger Biosprit verbraucht als erwartet. Die Ergebnisse der Triebwerkuntersuchung seien gut ausgefallen. Es habe keine auffälligen Abnutzungen oder Materialveränderungen in den Motoren gegeben, so Lufthansa gegenüber dem "Hamburg Journal".

Positiv zu bewerten sei der geringere Verbrauch beim Biosprit-Gemisch im Vergleich zu herkömmlichen Kerosin. Außerdem habe die Abgasuntersuchung weniger Schwefelverbindungen nachgewiesen als beim herkömmlichen Treibstoff. Problematisch bleibe hingegen die Beschaffung von Biosprit. Es gibt nicht genug Anbauflächen und kaum Unternehmen, die den grünen Treibstoff herstellen. Außerdem ist Biosprit doppelt so teuer wie herkömmliches Kerosin. Die Forschungen rund um dieses Projekt sollen zwei weitere Jahre lang fortgesetzt werden. Bis zur nächsten Testphase fliegt der Airbus A321 vorerst nicht mehr mit dem Biosprit-Gemisch.

Quelle: NDR Norddeutscher Rundfunk (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dies in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige