Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bundesregierung bereitet sich auf Beteiligung an zehn Banken vor

Bundesregierung bereitet sich auf Beteiligung an zehn Banken vor

Archivmeldung vom 10.01.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Bundesregierung rechnet damit, dass weitere Banken um eine staatliche Beteiligung nachsuchen.

Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Samstagsausgabe) stehen auf einer internen Liste des Bundesfinanzministeriums insgesamt zehn Institute, die dafür in Frage kommen, darunter angeblich auch die WestLB. Auch der in Schieflage geratene Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate, sowie die BayernLB und die HSH Nordbank gelten im Haus von Bindesfinanzminister Peer Steinbrück als Kandidaten für einen solchen Einstige des Bundes. Seit Wochen verhandelten Vertreter unterschiedlicher Banken mit Steinbrücks Ressort und dem Finanzmarktstabilisierungsfonds Soffin über die Konditionen eines staatlichen Einstiegs, schreibt die Rheinische Post unter Berufung auf Regierungskreise. Die Liste der möglichen Kandidaten sei aufgrund dieser Verhandlungen entstanden.

Quelle: Rheinischen Post

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bass in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige