Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Finanzexperten erwarten weiter sinkende Preise bis zum Sommer

Finanzexperten erwarten weiter sinkende Preise bis zum Sommer

Archivmeldung vom 30.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Mario De Mattia - CIS Online Magazine / pixelio.de
Bild: Mario De Mattia - CIS Online Magazine / pixelio.de

Führende Finanzexperten rechnen in den nächsten Monaten mit weiter sinkenden Preisen in Deutschland. Die Inflationsrate in Deutschland werde weiter im Negativbereich verharren, sagte der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, der "Bild"-Zeitung. "Wegen des gefallenen Ölpreises wird die Inflationsrate noch ein paar Monate unter Null liegen."

Langfristig würden die Verbraucherpreise aber wieder steigen, prognostizierte er. "Denn die Arbeitslosigkeit ist gesunken und die Zeit der mageren Lohnsteigerungen ist vorüber." Es gebe keine Deflationsgefahren und daher "keinen Grund zur Sorge".

Auch der Chefstratege der Postbank, Marco Bargel, rechnet bis Sommer mit weiter sinkenden Preisen. "Die Verbraucher können auch in den kommenden Monaten mit fallenden Preisen rechnen", sagte Bargel der "Bild". Ab der zweiten Jahreshälfte sei dann wieder mit steigenden Inflationsraten zu rechnen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte router in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige