Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Jedes dritte Taxi vor Abmeldung

Jedes dritte Taxi vor Abmeldung

Archivmeldung vom 23.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Monika Oumard / pixelio.de
Bild: Monika Oumard / pixelio.de

Der Bundesverband Taxi und Mietwagen rechnet damit, dass wegen der Coronakrise bis zum Jahresende etwa jedes dritte Taxi abgemeldet wird. Die Zahl der Taxen auf deutschen Straßen würde damit um um 15.000 Wagen auf 35.000 sinken, berichtet die "Bild am Sonntag".

"Auch etwa jedes dritte Unternehmen wird aufgeben", sagte Michael Oppermann, Geschäftsführer des Verbandes, der Zeitung. "Mehr als 8.000 der rund 25.000 Taxi-Unternehmen droht das Aus. Im zweiten Lockdown gibt es schon wieder 80 Prozent Einbruch bei den Fahrten." Der Verband fühlt sich von der Politik vernachlässigt und fordert nun ein zusätzliche Hilfen. "Die Politik muss bei Corona-Hilfen nachsteuern. Die Hilfe greift für Büromieten, aber bei uns verursachen Fahrzeuge und Fahrer die Kosten", so Oppermann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte impfen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige