Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Stromerzeugung aus Windkraft im 1. Quartal 2019: +23 % gegenüber Vorjahresquartal

Stromerzeugung aus Windkraft im 1. Quartal 2019: +23 % gegenüber Vorjahresquartal

Freigeschaltet am 11.06.2019 um 11:13 durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Statistisches Bundesamt

Im 1. Quartal 2019 haben die Windräder in Deutschland 39,6 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt und in das Stromnetz eingespeist. Dies entspricht einer Steigerung von 23,2 % im Vergleich zum 1. Quartal 2018.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Global Wind Days am 15. Juni weiter mitteilt, war der Anteil von Windkraft an der gesamten Stromerzeugung im 1. Quartal 2019 mit 26,5 % mehr als doppelt so hoch wie der Anteil der Stromerzeugung aus Kernkraft (13,2 %).

Die Steigerung bei der eingespeisten Strommenge ist vor allem auf ein sehr windreiches 1. Quartal 2019 zurückzuführen. Die Anzahl an Windrädern blieb mit rund 30 000 Anlagen weitestgehend konstant zum Vorjahresquartal.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)


Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige