Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Remondis will Steag übernehmen

Remondis will Steag übernehmen

Archivmeldung vom 07.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Remondis Glascontainer (Symbolbild)
Remondis Glascontainer (Symbolbild)

Foto: Maschinenjunge
Lizenz: CC BY-SA 2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Entsorgungskonzern Remondis ist auf dem Sprung, für den Stromversorger Steag ein Kauf- oder Beteiligungsangebot abzugeben. Die Konzernspitze sei fest entschlossen, sagten Insider der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Im kleinen Kreis habe Unternehmenschef Ludger Rethmann bereits erklärt, dass er "die Steag im Sack" habe: Die Steag wolle man, und die bekomme man. Remondis schlägt laut Insidern den notleidenden Kommunen, denen die Steag gehört, folgenden Deal vor: Das Müllunternehmen kaufe die Steag zu einem symbolischen Euro und übernehme dafür die Ablösung von Krediten. Bei der Steag läuft es nicht gut. Allein im ersten Halbjahr ist die Steinkohleverstromung um 26 Prozent eingebrochen, in den Monaten Juli und August ging sie gegenüber dem Vorjahr laut interner Zahlen sogar um die Hälfte zurück, erfuhr die Redaktion.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige