Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Medien: Einigung im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes

Medien: Einigung im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes

Archivmeldung vom 18.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Q.pictures / pixelio.de
Bild: Q.pictures / pixelio.de

Der Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder ist offenbar beigelegt. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Demnach konnten Gewerkschaften und Arbeitgeber in der dritten Verhandlungsrunde in Potsdam ein Ergebnis erzielen. Die Tarifkommissionen der Gewerkschaften müssten dem Kompromiss aber noch endgültig zustimmen, berichtet die ARD-"Tagesschau" auf ihrer Internetseite.

Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Eine Kernforderung der Gewerkschaften war eine Lohnverbesserung von sechs Prozent. Dazu zählte ein Mindestbetrag als soziale Komponente und die Einführung einer Stufe sechs ab Entgeltgruppe neun.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rudel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige