Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Plus: Keine systematische Mitarbeiterüberwachung

Plus: Keine systematische Mitarbeiterüberwachung

Archivmeldung vom 18.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Mit der beiliegenden Stellungnahme, die vom Vorsitzenden der Plus-Geschäftsführung und dem Gesamtbetriebsratsvorsitzenden von Plus unterzeichnet ist, bezieht der Lebensmittel-Discounter Plus erneut Stellung.

"Plus weist den in einigen Medien laut gewordenen Vorwurf einer systematischen Überwachung von Mitarbeitern mit Nachdruck zurück. Bei Plus werden flächendeckend alle rund 27.000 Mitarbeiter in den rund 2.900 Filialen von regionalen Betriebsratsmitgliedern betreut. Ladendiebstahlkontrollen beschränken sich bei Plus auf wenige, besonders von Diebstählen und Bandenkriminalität betroffene Filialen und sind sowohl dem Betriebsrat als auch dem Plus-Datenschutzbeauftragten generell bekannt und haben deren Zustimmung.

Im Rahmen von Ladendiebstahlkontrollen wurde kein expliziter Auftrag zur Dokumentation privater Äußerungen von Plus-Mitarbeitern gegeben. Private Details haben den Arbeitgeber nicht zu interessieren. Berichterstattungen mit Notizen aus der Privatsphäre werden von Plus nicht mehr akzeptiert."

Quelle: Plus Warenhandelsgesellschaft mbH

Anhänge des Artikels
Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stufe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige