Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft BIP im Euroraum im ersten Quartal um 0,2 Prozent gestiegen

BIP im Euroraum im ersten Quartal um 0,2 Prozent gestiegen

Archivmeldung vom 04.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Euroraum ist im ersten Quartal 2014 saisonbereinigt um 0,2 Prozent im Vergleich zum vierten Quartal 2013 gestiegen. In der EU28 stieg es um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal, wie das Europäische Statistikamt Eurostat in Luxemburg am Mittwoch mitteilte.

Demnach verzeichneten Ungarn und Polen mit je 1,1 Prozent, Dänemark mit 0,9 Prozent, Deutschland und das Vereinigte Königreich mit je 0,8 Prozent das höchste Wachstum im Vergleich zum Vorquartal. Die Niederlande meldeten mit minus 1,4 Prozent die stärksten Rückgänge.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zich in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige