Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Shanghai Electric beschleunigt den Fortschritt des Thar Block-1 Kohlebergwerk- und -kraftwerkprojekts

Shanghai Electric beschleunigt den Fortschritt des Thar Block-1 Kohlebergwerk- und -kraftwerkprojekts

Archivmeldung vom 22.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Rike / pixelio.de
Bild: Rike / pixelio.de

Das erste von Shanghai Electric und Air China arrangierte Charterflugzeug startete am 4. August auf dem Pudong International Airport in Schanghai, um die erste Gruppe des Bauteams, das aus Hunderten von Arbeitskräften, Ingenieuren und Führungskräften von Shanghai Electric besteht, nach Pakistan zu bringen, im Rahmen der Unterstützung der Beschleunigung des Fortschritts des Thar Block-1 Kohlebergwerk- und -kraftwerkprojekts, eines wichtigen Energieprojekts des China-Pakistan Economic Corridor (CPEC).

Der Baufortschritt des Projekts wurde von den Reisebeschränkungen durch die Pandemie unterbrochen, die den Arbeitskräften die Einreise ins Land erschweren, was zu einem Mangel an Arbeitskräften vor Ort führt und den gesamten Fortschritt verlangsamt. Die Bauprojekte in Dubai und Pan?evo stehen vor der gleichen Herausforderung.

Mit Unterstützung und unter der Leitung der Gemeindeverwaltung von Schanghai arrangierten Shanghai Electric und Air China mehrere Charterflugzeuge für Tausende von technischen Mitarbeitern und Führungskräften, um den Fortschritt der drei wichtigsten Projekte zu beschleunigen. Alle Flüge werden mit den höchsten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt, um die Sicherheit des Baupersonals während der Reise zu garantieren. Die erste Ladung von über 4 Tonnen Material, darunter persönliche Schutzausrüstungen, Güter für den täglichen Bedarf, Bürobedarf und Notfallmedikamente, wurde ebenfalls an die Zielorte versandt.

Das Team wurde am 4. August von Bediensteten des Unternehmens am Jinnah International Airport empfangen und wird die chinesischen Ingenieure und Führungskräfte vor Ort ersetzen, deren Rückkehr aufgrund des Ausbruchs der COVID-19-Pandemie verzögert wurde. Das gesamte Baupersonal wird bei Ankunft den Quarantänemaßnahmen gemäß den örtlichen Vorschriften folgen. Die Bauverfahren müssen den Anti-Pandemie-Richtlinien folgen und Shanghai Electric hat die Maßnahmen zur Infektionsprävention eingeführt, um eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen und die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter vor Ort zu gewährleisten.

Das in der Thar im Südosten der pakistanischen Provinz Sindh angesiedelte Thar Block-1 Kohlebergwerk- und kraftwerkprojekt umfasst ein Gebiet von über 9.000 Quadratkilometern. Das Kohlebergwerk soll mit einer jährlichen Produktionskapazität von 7,8 Millionen Tonnen und zwei 660-Megawatt-Steinkohlekraftwerken in Betrieb gehen, die 4 Millionen Haushalte in Pakistan mit erschwinglicher und zuverlässiger Elektrizität versorgt können.

"Als ein vorrangiges Projekt der 'Belt and Road'-Initiative und des CPEC, wird die Vollendung des Thar Block-1 Kohlebergwerk- und kraftwerkprojekts die Entwicklung von Pakistan im Bereich Energie weit voranbringen. Die COVID-19-Pandemie stellt jedoch eine beispiellose Schwierigkeit für die Bauarbeiten dar", so Herr Song Zaile, Geschäftsführer von Thar Coal Block-1 Power Generation Company (PVT) Ltd (SPV von Shanghai Electric in Pakistan).

"Wir haben uns der Herausforderungen angenommen und an vielen Fronten gearbeitet, um die Unterbrechung durch die globale Gesundheitskrise möglichst gering zu halten, während wir die verbesserten Anti-Pandemie-Maßnahmen übernommen haben, um die Virusübertragung vor Ort zu verhindern", fügte er hinzu.

Quelle: Shanghai Electric (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trennt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige