Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Lufthansa-Flugbegleiter beginnen in Frankfurt mit Streik

Lufthansa-Flugbegleiter beginnen in Frankfurt mit Streik

Archivmeldung vom 31.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: s.media  / pixelio.de
Bild: s.media / pixelio.de

Die Flugbegleiter der Lufthansa haben am Freitagmorgen am Frankfurter Flughafen mit ihrem angekündigten Streik begonnen. Wie die Kabinengewerkschaft UFO mitteilte, werden die Flugbegleiter ihre Arbeit zwischen 5 und 13 Uhr niederlegen. Nach Angaben der Lufthansa wurde bislang ungefähr ein Viertel der Verbindungen gestrichen. An den Umbuchungsschaltern am Frankfurter Airport bildeten sich lange Warteschlangen.

Da Streiks der Flugbegleiter aber bereits seit Dienstag angedroht waren, konnten sich viele Reisende auf Veränderungen im Flugplan in nächster Zeit einstellen. Die Arbeitsniederlegungen könnten dennoch massive Auswirkungen auf den Luftverkehr vor allem in Bayern und Baden-Württemberg haben, dort endet im September die Ferienzeit und viele Reisende kehren aus dem Urlaub zurück.

Die UFO hatte eine Lohnerhöhung um fünf Prozent für das Kabinenpersonal gefordert. Zudem kritisiert die Gewerkschaft die Sparmaßnahmen der Lufthansa, sie fürchtet dadurch Abbau und Auslagerung von Stellen sowie Einführung von Leiharbeit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: