Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Deutsche Bank und chinesische ICBC kooperieren

Deutsche Bank und chinesische ICBC kooperieren

Archivmeldung vom 05.11.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.11.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Die Deutsche Bank wird in Zukunft im Bereich Investmentbanking eng mit der Industrial und Commercial Bank of China (ICBC) zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung sei nach einem Bericht des Handelsblattes bereits unterzeichnet worden.

Geplant ist vor allem die Kooperation bei der Beratung von Übernahmen und Zukäufen, privatem Beteilungskapital und Verbriefungen. Wie das Handelsblatt weiter berichtet, werden beide Banken außerdem bei Konsortialkrediten zusammenarbeiten und Informationen austauschen.

Die ICBC bereitet sich derzeit auf den Börsengang vor. Dabei wird die Bank mindestens 8 Milliarden Dollar erzielen, meinen Analysten. Des Weiteren könnten 10 Prozent der ICBC-Anteile für rund 3 Milliarden Dollar an ein Konsortium verkauft werden, dem u. a. das Versicherungsunternehmen Allianz, der US-Kreditkartenabieter American Express und die Private-Equity-Sparte von Goldman Sachs angehören.

Quelle: Pressemitteilung Banktip.de

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige