Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Automobilbau Ansiedlung: Kommt Porsche nach Halle?

Automobilbau Ansiedlung: Kommt Porsche nach Halle?

Archivmeldung vom 13.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft Logo
Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft Logo

Porsche Investiert massiv in die Elektromobilität, und davon könnte auch Halle profitieren. Der Auto-Konzern will mit dem Anlagenbauer Schuler ein Presswerk errichten. "Wir suchen dazu einen Standort im Raum Leipzig", sagte Porsche-Produktionsvorstand Albrecht Reimold der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

Eine Entscheidung solle noch im April fallen. Wie die MZ aus Aufsichtsratskreisen erfuhr, ist auch Halle in der Auswahl. Im Industriegebiet Star Park könnte der Zulieferer angesiedelt werden, der Karosserieteile für den neuen Elektro-Macan herstellen soll. Nach MZ-Informationen könnten in der Endstufe bis zu 600 Jobs entstehen. Das Presswerk wird eine Gemeinschaftsfirma von Porsche und Schuler. Sowohl der Freistaat als auch die Arbeitnehmervertreter von Porsche dringen auf einen Standort in Sachsen.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige