Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft NovuMind gewinnt "Preis für grenzüberschreitende Innovation zwischen den USA und China" des SVIEF

NovuMind gewinnt "Preis für grenzüberschreitende Innovation zwischen den USA und China" des SVIEF

Archivmeldung vom 15.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
NovuMind Team
NovuMind Team

Bild: NovuMind / PRWirnews /ots

Auf der CES 2018 - die CES ist die weltweit größte jährliche Messe für Verbrauchertechnologie - gab das Silicon Valley Technology Innovation and Entrepreneurship Forum (SVIEF) in der Nacht des 9. Januars den Gewinner des Preises für bahnbrechende Innovation bekannt. Das KI-Chip-Startup "NovuMind" nahm auf der "Oscar-Gala des Silicon Valley" den "Preis für grenzüberschreitende Innovation zwischen den USA und China" entgegen (US-China Cross Border Innovation Award) - eine Blitzlichterinnerung für die anwesenden Zuschauer, Anleger und Technologieexperten.

Die "Nacht des Preises für grenzüberschreitende Innovation zwischen den USA und China" (US-China Cross-Border Innovation Award Night) der CES 2018 wurde vom SVIEF organisiert. Seit 2011 ist das SVIEF die größte Konferenz, die Innovation und Geschäftspartnerschaften zwischen China und den USA im Silicon Valley fördert. Dieses Jahr stellte Silicon-Valley-KI-Chip-Startup "NovuMind" auf der CES 2018 sein erstes ASIC-Produkt vor: den "NovuTensor". Der neue Chip ist für künstliche neuronale Netze konzipiert; es kommen sehr kleine (3x3) Convolution-Filter zum Einsatz.

"Unser erster KI-Chip, NovuTensor, wird erstmals auf der CES 2018 in Las Vegas vorgestellt. Er ist der stromsparendste KI-Chip der Welt. Mit dem Full-stack-Service kann NovuMind traditionellen Unternehmen mit nur zwei Schritten zu leistungsstärksten KI-Fähigkeiten verhelfen: Einmal trainieren, und die künstliche Intelligenz dann überall einsetzen", so Dr. Bin Zhou, President von NovuMind China.

Als hochmodernes KI-Chip-Unternehmen setzt sich NovuMind ein, durch künstliche Intelligenz den Alltag zu verbessern - indem es Produkte entwickelt, die denken können. Über wegbereitende, firmenintern entwickelte KI-Technologie kombiniert Novumind Big Data, hohe Leistung und heterogene Datenverarbeitung, um das Internet der Dinge (IoT) zum "Intelligenten Internet der Dinge" (I2oT) weiterzuentwickeln.

Dr. Ren Wu, Gründer und CEO von NovuMind und zuvor hoch angesehener Wissenschaftler bei Baidu, gründete NovuMind im August 2016. Heute besteht NovuMind aus einem 50-köpfigen Team - 35 Ingenieuren in den USA und 15 in Peking. Der erste KI-Chip des Unternehmens - "NovuTensor" genannt, für die Prototypenentwicklung bestimmt - wurde erstmals auf der CES 2018 vorgestellt. Er läuft auf einem Chip mit 15 Teraflops of Performance (ToP), bei einer Leistungsaufnahme von unter 5 Watt.

NovuMind wird im heutigen heiß umkämpften Markt für Deep-Learning-Beschleuniger für Edge-Devices weiter zielbewusst vorangehen. Wie Dr. Wu mitteilte, führt NovuMind eine neue Finanzierungsrunde durch, nachdem es im Dezember 2016 15,2 Mio. USD (Series A) aufgebracht hatte. Mike Li zufolge, Vice President des Bereichs "IC Engineering" bei NovuMind, soll NovuMinds zweiter Chip, mit einer Leistungsaufnahme von unter einem Watt, Mitte 2018 präsentiert werden.

Quelle: NovuMind (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sachse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige