Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX schließt über 10.000 Punkten

DAX schließt über 10.000 Punkten

Archivmeldung vom 16.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frankfurter Börse: Innenansicht mit Blick auf die DAX-Kurstafel
Frankfurter Börse: Innenansicht mit Blick auf die DAX-Kurstafel

Foto: Dontworry
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der DAX hat den elektronischen Handel in Frankfurt am Main am Donnerstag mit kräftigen Kursgewinnen beendet: Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 10.032,61 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 2,20 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss vom Mittwoch.

Am oberen Ende der Kursliste waren die Anteilsscheine von Beiersdorf, ThyssenKrupp sowie von Bayer zu finden. Am unteren Ende der Liste standen die Papiere der Commerzbank, von Infineon sowie der Deutschen Lufthansa.

Nach dem Einbruch des schweizerischen Leitindex SMI um zeitweise mehr als 13 Prozent in Folge der überraschenden Abschaffung des Mindestkurses von 1,20 Franken pro Euro durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) war der DAX zunächst deutlich ins Minus gerutscht, erholte sich dann jedoch wieder und notierte um kurz nach 15:00 Uhr wieder oberhalb der Marke von 10.000 Punkten.

Dow-Jones-Index schließt mit Verlusten

An der New Yorker Börse hat der Dow-Jones-Index am Donnerstag mit Kursverlusten geschlossen: Zum Handelsende wurde der Index mit 17.320,71 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,61 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss vom Mittwoch. Am oberen Ende der Kursliste waren die Anteilsscheine von Wal-Mart, UnitedHealth und Travelers zu finden. Am unteren Ende der Liste standen die Papiere von Home Depot, Cisco Systems und JPMorgan.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: