Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bahn stellt 1.100 neue Lokführer ein

Bahn stellt 1.100 neue Lokführer ein

Archivmeldung vom 04.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Henning Hraban Ramm / pixelio.de
Bild: Henning Hraban Ramm / pixelio.de

Die Deutsche Bahn kommt bei ihrem Vorhaben, in diesem Jahr 2.000 neue Lokführer anzuwerben, langsam voran. Das Unternehmen habe bis Ende September 1.100 Lokführer neu eingestellt, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Dazu kämen Verträge mit 600 Lehrlingen für den Lokführer-Beruf.

"Wir kommen mit unserer Einstellungsoffensive sehr gut voran", sagte Bahn-Personalvorstand Martin Seiler dem Nachrichtenmagazin. Unterm Strich sei die Zahl der Lokführer jedoch nur um rund 400 auf 18.700 gestiegen, weil im Gegenzug Mitarbeiter in den Ruhestand gegangen seien oder gekündigt hätten, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Mit ihrer Personaloffensive wolle die Bahn dafür sorgen, dass Züge pünktlicher fahren und seltener ausfallen. Der Lokführermangel im vergangenen Jahr habe allein im DB-Regionalverkehr zu 6.626 Zugausfällen geführt, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gotik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige