Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft GfK: Verbraucherstimmung im Juli erneut verschlechtert

GfK: Verbraucherstimmung im Juli erneut verschlechtert

Archivmeldung vom 30.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Konjunktur (Symbolbild)
Konjunktur (Symbolbild)

Bild: fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de

Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Juli erneut verschlechtert. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie für den siebten Monat des Jahres hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Für August wird für das Konsumklima ein Wert von 9,7 Punkten und damit 0,1 Punkte weniger als im Juli prognostiziert, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK mit. Die Talfahrt der Konjunkturerwartung setzt sich fort. Der Indikator verliert 6,1 Zähler und weist nun -3,7 Punkte auf. Die Einkommenserwartung legt hingegen zu. Der entsprechende Indikator gewinnt 5,3 Punkte und steigt damit auf 50,8 Zähler. Im Gegensatz zu den Einkommensaussichten verzeichnet die Anschaffungsneigung im Juli Verluste. Der Indikator verliert 7,4 Zähler und fällt auf 46,3 Punkte.

Die Ergebnisse der Stimmungsbefragung stammen aus monatlich durchgeführten Online-Interviews bei etwa 2.000 Personen, die "repräsentativ" für die Bevölkerung in Deutschland stehen sollen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kettet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige