Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Flughafenverband: Ticketsteuer vernichtet 6000 Jobs an deutschen Flughäfen

Flughafenverband: Ticketsteuer vernichtet 6000 Jobs an deutschen Flughäfen

Archivmeldung vom 20.08.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Nach Berechnungen des Flughafenverbandes ADV wird die neue Luftverkehrsabgabe 6000 Arbeitsplätze an deutschen Flughäfen kosten. "Wir reden von 6000 direkten Beschäftigungsverhältnissen, die uns durch die Luftverkehrsteuer entgehen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Flughafen-Dachverbandes ADV, Christoph Beisel, der "Rheinischen Post".

Hinzu kämen weitere indirekt von Flughäfen abhängige Arbeitsplätze. "Dabei sprechen wir von weiteren Tausenden Arbeitsplätzen", so Beisel. Der ADV beruft sich bei seiner Prognose auf eine Hochschul-Studie zum Thema sowie auf die aktuellen Halbjahreszahlen zur Passagierentwicklung an deutschen Verkehrsflughäfen, die seit Einführung der Ticketsteuer vor allem an grenznahen Flughäfen ein messbares Ausweichen der Passagiere auf ausländische Flughäfen gezeigt haben. Beisel: "Durch die angekündigten Streckenstreichungen von Air Berlin können bis zu einer weiteren Millionen Passagiere am Jahresende fehlen. Dies schlägt voll auf das Wachstum und die Beschäftigung an den Flughafenstandorten durch."

quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte konsum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige