Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft RTL-Gruppe kooperiert enger mit Kabel Deutschland

RTL-Gruppe kooperiert enger mit Kabel Deutschland

Archivmeldung vom 04.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
RTL Logo
RTL Logo

Die RTL-Senderfamilie wird ihre Video-on-Demand-Angebote RTL Now und Vox Now von diesem Donnerstag an auch über das Netz von Kabel Deutschland zugänglich machen, die übrigen Sender der Gruppe werden mit entsprechenden Angeboten im Lauf des nächsten Jahres folgen. Das berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe).

Bisher sind Video-on-Demand-Angebote der RTL-Gruppe nur via Satellit sowie im Internet verfügbar. Wie es in Branchenkreisen heißt, bezahlt Kabel Deutschland RTL dafür, dass die Sender der Gruppe ihren Abrufservice auch bei im Netz des in München ansässigen Unternehmens zugänglich machen. Kabel Deutschland und RTL wollen dies auf Anfrage nicht kommentieren.

In der Regel bezahlen in Deutschland die Sender große Kabelnetzbetreiber für die Verbreitung ihrer Programme. Zeitgleich mit der Kabelverbreitung seines Video-on-Demand-Angebots startet RTL eine sogenannte "Dynamische Werbeausspielung", die es Werbekunden erlaubt, ihre Spots in einem bestimmten Format über alle Verbreitungswege zugleich zu platzieren. Bisher konnten die einzelnen Plattformen nur separat gebucht und bestückt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: