Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Magazin: Bahn-Chef Grube soll in EADS-Verwaltungsrat einziehen

Magazin: Bahn-Chef Grube soll in EADS-Verwaltungsrat einziehen

Archivmeldung vom 10.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Dr. Rüdiger Grube Bild: Deutsche Bahn AG
Dr. Rüdiger Grube Bild: Deutsche Bahn AG

Nach dem Einstieg des Bundes beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS soll Bahn-Chef Rüdiger Grube in den Verwaltungsrat des Konzerns einrücken. "Wir halten ihn für einen qualifizierten Kandidaten", heißt es laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in Regierungskreisen.

Grube erfülle aus Sicht von Regierungsvertretern gleich mehrere Voraussetzungen für den Job. Als Chef der Bahn, die im Eigentum des Bundes ist, besitze er das nötige Fingerspitzengefühl für Unternehmen, an denen der Staat beteiligt ist. Zudem war er bereits früher als Manager bei Daimler für EADS zuständig.

Unklar ist noch, wie Grube installiert werden kann. Die Staatsbank KfW soll in den kommenden Wochen einen zwölfprozentigen EADS-Anteil übernehmen, den derzeit noch der Stuttgarter Daimler-Konzern hält. Solange der Verkauf nicht abgeschlossen ist, hat die Bundesregierung offiziell keinen Einfluss auf die Benennung von Verwaltungsratsmitgliedern. Das Gremium ist auch für die Genehmigung von Standortentscheidungen zuständig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte breite in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige