Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX lässt nach - Fresenius Medical Care legt kräftig zu

DAX lässt nach - Fresenius Medical Care legt kräftig zu

Freigeschaltet am 12.03.2019 um 18:07 durch Andre Ott
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)

Foto: Pythagomath
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.524,17 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Fresenius Medical Care mit kräftigen Kursgewinnen von über einem Prozent entgegen dem Trend im Plus, gefolgt von RWE und von Merck. Marktbeobachter sehen die Ankündigung der Fresenius-Dialysetochter, im Zeitraum vom 12. März bis zum 10. Mai maximal sechs Millionen Stammaktien zu einem Gesamtkaufpreis von bis zu 330 Millionen Euro zurückzukaufen, als Grund für die kräftigen Kursgewinne. Dies gab das Unternehmen am Montag nach Börsenschluss bekannt. Die erworbenen Aktien sollten einzig dazu dienen, das Grundkapital der Gesellschaft durch Einziehung der Aktien herabzusetzen. Das Programm entspreche rund 1,6 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft, hieß es weiter. Die Anteilsscheine von Wirecard rangierten kurz vor Handelsschluss mit starken Kursverlusten von über vier Prozent am Ende der Liste, gefolgt von der Deutschen Bank und von Volkswagen.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1294 US-Dollar (+0,27 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Bild: CC0 / Pixabay
NoFap, ein lohnenswertes Ziel?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige