Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Volkswagen will selbstfahrendes Auto in fünf Jahren bringen

Volkswagen will selbstfahrendes Auto in fünf Jahren bringen

Archivmeldung vom 16.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Julian W. / pixelio.de
Bild: Julian W. / pixelio.de

Spätestens in fünf Jahren soll es bei Volkswagen die ersten selbstfahrenden Autos geben. "Für mich ist das keine Vision mehr, das sind Fakten", sagte Johann Jungwirth, der neue Chief Digital Officer von Volkswagen, im Gespräch mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe).

VW werde zu Anfang dafür einen Milliardenbetrag investieren müssen, könne das System dann aber für alle Konzernmarken nutzen. Jungwirth ist zuversichtlich, auch recht bald die Zustimmung der Zulassungsbehörden für selbstfahrende Autos zu bekommen.

"Denn Drogen, Alkohol, Müdigkeit, Ablenkung, Schrecksekunden, all das spielt keine Rolle mehr", betonte Jungwirth. Mit Sensoren, Laser-Technik und Kameras seien selbstfahrende Autos am Ende sogar sicherer als ein Fahrzeug mit einem Menschen am Steuer. Für einen Konzern wie Volkswagen gebe es keine Alternative dazu, als sich der Digitalisierung zu öffnen. "Wir befinden uns mitten in einem tiefgreifenden Umbruch der Automobilindustrie", sagte Jungwirth. Dazu gehörten der Wechsel zum Elektroantrieb, das selbstfahrende Auto und als drittes der Übergang vom eigenen Auto zur Mobilität auf Abruf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gabun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige