Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Opel will mit Billig-Astra neue Käufer finden

Opel will mit Billig-Astra neue Käufer finden

Archivmeldung vom 10.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Im Kampf um verloren gegangene Marktanteile will Opel unterhalb der aktuellen Modellpalette eine zweite Preisklasse etablieren.

Parallel zum neuen Opel-Astra, der ab dem nächsten Jahr vom Band laufen soll, will Opel den jetzt noch aktuellen Astra weiter bauen und deutlich günstiger verkaufen, wie die Rheinische Post in ihrer morgigen Ausgabe (Donnerstag) berichtet. "Damit wollen wir Käufer ansprechen, die auf ein voll ausgereiftes und bewährtes Neuwagen-Modell zu einem sehr günstigen Preis setzen", sagte gestern der Betriebsratschef des Bochumer Opel-Werkes, Rainer Einenkel, gegenüber der Rheinischen Post. Das Bochumer Opel-Werk wird wesentlicher Nutznießer dieser neuen Strategie sein: Laut Einenkel sieht die aktuelle Planung vor, dass die Produktion sämtlicher "Alt-Astra"-Modelle an diesem Standort konzentriert wird.

Quelle: Rheinische Post

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krim in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige