Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Forsa: Jeder Vierte sieht durch US-Politik seinen Arbeitsplatz gefährdet

Forsa: Jeder Vierte sieht durch US-Politik seinen Arbeitsplatz gefährdet

Archivmeldung vom 06.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Viele Angestellten in Deutschland befürchten, dass sich die Politik von US-Präsident Donald Trump negativ auf die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes auswirken wird. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Forsa im Auftrag der Jobbörse "Jobware".

Demnach befürchten 26 Prozent der Befragten, Trumps Wirtschaftspolitik könne ihre Arbeitsplatzsicherheit gefährden. Ein möglicher Risikofaktor sei die Erhebung von Einfuhrzöllen auf deutsche Waren. Allerdings sehen 67 Prozent der Befragten der Amtszeit von Donald Trump gelassen entgegen und befürchten keine Auswirkungen auf ihre Arbeitsplatzsicherheit. Nur 2 Prozent glauben an einen positiven Einfluss.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte holt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen