Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Amazon will wieder Tausende Saisonkräfte einsetzen

Amazon will wieder Tausende Saisonkräfte einsetzen

Archivmeldung vom 08.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Online-Händler Amazon setzt im anstehenden Weihnachtsgeschäft erneut massiv auf Saisonarbeiter. "Wir rechnen damit, dass wir zusätzlich wieder mehrere Tausend Saisonkräfte in der Adventszeit benötigen werden", sagte Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagsausgabe). Die Saisonarbeiter sollen vorübergehend die Stammbelegschaft unterstützen. In diesem Jahr steige die Zahl der festangestellten Amazon-Beschäftigten von 16.000 auf 18.000 Mitarbeiter bundesweit, unter anderem aufgrund von Investitionen in Logistikzentren.

Mit Blick auf mögliche Streiks der Gewerkschaft Verdi gab sich Amazon-Deutschlandchef Kleber gelassen. "Wir gehen auch in diesem Jahr davon aus, dass jeder Kunde seine Bestellung pünktlich zum Fest erhält", sagte er. Angesichts der Forderung von Verdi nach Tarifverhandlungen zeigte Kleber der Gewerkschaft die kalte Schulter. "Wir wissen, dass wir ein guter und verantwortungsvoller Arbeitgeber sind, der ordentliche Gehälter zahlt und mit den Betriebsräten ständig versucht, die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Dafür brauchen wir keine Gewerkschaft", sagte Kleber.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige