Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Hauskredite werden wieder teurer

Hauskredite werden wieder teurer

Archivmeldung vom 13.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de

Baufinanzierungen haben sich in den vergangenen drei Monaten deutlich verteuert. Das berichtet die F.A.Z. in ihrer Samstags-Ausgabe. Der von der FMH-Finanzberatung ermittelte Index für Baukredite mit zehn Jahren Zinsbindung liegt aktuell bei 2,8 Prozent und damit auf dem höchsten Stand seit dem Frühjahr 2012. Im Mai hatte der Wert ein Rekordtief von nur 2,3 Prozent erreicht.

Der Index beruht auf den Konditionen 40 ausgewählter Baufinanzierer. Die genauen Zinskosten für einzelne Finanzierungsvorhaben weichen von diesem Durchschnitt mitunter erheblich ab. Sie werden maßgeblich vom eingebrachten Eigenkapital, der Tilgungsrate und dem Einkommen des Haushalts bestimmt. Im langfristigen Vergleich ist das aktuelle Bauzinsniveau trotz des jüngsten Anstiegs weiterhin sehr günstig. Vor 20 Jahren kostete Baugeld für zehn Jahre noch 8 Prozent, vor zehn Jahren waren es 6 Prozent, schreibt die Zeitung weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: