Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Verdi: Streik an Berliner Flughäfen bis Mittwoch verlängert

Verdi: Streik an Berliner Flughäfen bis Mittwoch verlängert

Archivmeldung vom 13.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

Der Streik des Bodenpersonals an den Berliner Flughäfen wurde um einen Tag ausgedehnt und soll nun am Mittwochmorgen gegen 5:00 Uhr beendet werden. Das bestätigte einer Sprecherin der Gewerkschaft Verdi gegenüber der dts Nachrichtenagentur.

"Den Grund dafür liefern die Arbeitgeber, die immer noch kein Entgegenkommen signalisiert haben und sich einer Lösung am Verhandlungstisch widersetzen", heißt es zudem in einer Erklärung der Gewerkschaft. Es sei bedauerlich, aber notwendig, dass der Flugverkehr von und nach Berlin auch noch einen weiteren Tag eingeschränkt sei.

Die rund 2.000 Beschäftigten der Berliner Flughäfen würden gegenwärtig vielfach Löhne beziehen, "von denen sie nicht leben können, viele müssen aufstocken oder einen Zweitjob ausführen, um wirtschaftlich über die Runden zu kommen", heißt es von der Seite der Gewerkschaft. Deshalb fordert Verdi Einkommensverbesserungen sowie Verbesserungen am Tarifvertrag.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neodym in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige