Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft VW-Vergleich: 95 Prozent aller Berechtigten angemeldet

VW-Vergleich: 95 Prozent aller Berechtigten angemeldet

Archivmeldung vom 14.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
VW
VW

Bild: Eigenes Werk /OTT

Das Interesse an einer außergerichtlichen Lösung im Dieselskandal ist offenbar groß. Das zeigen neue Zahlen, über welche die RTL/n-tv-Redaktion berichtet. 250.000 von 262.500 berechtigte VW-Kunden haben demnach Interesse am Vergleich zwischen der Verbraucherzentrale Bundesverband und Volkswagen gezeigt und sich in einem entsprechenden Portal angemeldet.

Das entspricht rund 95 Prozent aller Vergleichsberechtigten. 210.000 Kunden haben ihre Dokumente (z.B. den Fahrzeugschein) hochgeladen und damit signalisiert, den Vergleich annehmen zu wollen. 130.000 Vergleiche sind seitens des Autobauers bereits fertig geprüft worden. Laut Volkswagen könnten die ersten Vergleichssummen ab dem 5. Mai ausgezahlt werden.

Im Zuge der Entschädigungen für den von VW verursachten Dieselskandal, bietet Volkswagen betroffenen Verbrauchern, die bestimmte Kriterien erfüllen, Einmalzahlungen an. Diese reichen von 1.350 bis 6.257 Euro - je nach Fahrzeugmodell und -alter. Vergleichsberechtigte haben noch bis zum 20. April Zeit, um sich für einen Vergleich oder eine Einzelklage zu entscheiden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vform in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige