Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Sparkassenverband fordert EZB zu Änderung ihrer Zinspolitik auf

Sparkassenverband fordert EZB zu Änderung ihrer Zinspolitik auf

Archivmeldung vom 30.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Der Sparkassenverband fordert die Europäische Zentralbank auf, ihre Politik der niedrigen Zinsen zu ändern. Verbandspräsident Georg Fahrenschon sagte "Bild am Sonntag": "Ich appelliere an die Europäische Zentralbank, endlich die Zinsen wieder zu erhöhen. Die gesamtwirtschaftliche Situation in Europa ist so stabil, dass jetzt auch die Zinswende eingeleitet werden kann."

Trotz der mageren Sparzinsen und des DAX-Allzeithochs warnt Fahrenschon Anleger vor Investitionen in Aktien: "Es ist jetzt kein guter Zeitpunkt für Anfänger und Kleinanleger, um in den boomenden Aktienmarkt einzusteigen." Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise äußerte sich hingegen optimistischer: "Bis zur Wende in der Geldpolitik und einem Anstieg der Zinsen werden die Aktien weiter steigen. Erst mit steigenden Zinsen gibt es Rückschläge beim DAX."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: