Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX setzt Verlustserie fort - Infineon und MTU brechen ein

DAX setzt Verlustserie fort - Infineon und MTU brechen ein

Archivmeldung vom 18.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Deutschen Börse (DAX)
Deutschen Börse (DAX)

Von DesertEagle - mein Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12057467

Am Mittwoch hat der DAX seine Verlustserie im Zuge der Corona-Krise fortgesetzt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 8.446,13 Punkten berechnet, ein Abschlag in Höhe von 5,51 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Im Gegensatz zu vielen anderen "Crash"-Tagen der letzten Wochen zeigte sich aber bei den Einzelwerten ein deutlich differenzierteres Bild. Aktien von Beiersdorf legten bis kurz vor Handelsende über sechs Prozent zu. Und das, obwohl es vom Konsumgüterkonzern keine wesentlichen Neuigkeiten gab. Auch Aktien von Henkel, Deutscher Bank und Eon waren kurz vor Handelsende im Plus. Dramatisch sah es hingegen am Ende der DAX-Liste aus: MTU und Infineon verloren bis kurz vor Handelsende rund 15 Prozent, Siemens und Volkswagen über zehn Prozent.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag deutlich schwächer. Ein Euro kostete 1,0836 US-Dollar (-1,64 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stelze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige