Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Krankenkassen: gesetzlich Versicherte verschenken mindestens 7,1 Mrd. Euro

Krankenkassen: gesetzlich Versicherte verschenken mindestens 7,1 Mrd. Euro

Archivmeldung vom 18.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: CHECK24
Bild: CHECK24

Gesetzlich Krankenversicherte in Deutschland verschenken pro Jahr mehrere Milliarden Euro an Zusatzbeiträgen. Durch den Wechsel zur bundesweit günstigsten Krankenkasse hätten sie 2017 mindestens 7,1 Mrd. Euro sparen können.1) Je nach Region stehen sogar noch günstigere Kassen zur Verfügung, was die mögliche Ersparnis weiter erhöht.

Krankenkassen erheben seit 2015 zum gesetzlich festgelegten Beitragssatz von 14,6 Prozent einen Zusatzbeitrag. Im Schnitt lag dieser 2017 bei 1,1 Prozent. Das entspricht Beiträgen von rund 15,2 Mrd. Euro. Wechselten alle gesetzlich Versicherten zur bundesweit tätigen Kasse mit dem geringsten Zusatzbeitrag von 0,59 Prozent, würden zusammen nur etwa 8,1 Mrd. Euro fällig.

Größtes Sparpotenzial durch Kassenwechsel in Baden-Württemberg und Thüringen

Verbraucher wählen je nach Bundesland aus bis zu 57 öffentlich zugänglichen gesetzlichen Krankenkassen (GKV). Bundesweit agieren 37 verschiedene GKV. Gesetzlich Versicherte in Baden-Württemberg und Thüringen profitieren besonders vom Wettbewerb der Kassen.2) Dort verzichtet die günstigste GKV 2018 auf einen Zusatzbeitrag, die teuerste verlangt 1,7 Prozent. Das Sparpotenzial beträgt entsprechend 903 Euro pro Jahr bei einem Jahreseinkommen von 53.100 Euro brutto (Beitragsbemessungsgrenze 20183)). Sind Verbraucher mehr als 18 Monate bei ihrer GKV versichert, können sie jederzeit mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten wechseln.

Service für Kunden: kostenlose Beratung und einfache Vertragsverwaltung im Kundenkonto

Bei sämtlichen Fragen zur gesetzlichen Krankenversicherung helfen die CHECK24-Versicherungsexperten im persönlichen Beratungsgespräch per E-Mail oder Telefon. Über das Vergleichsportal abgeschlossene Verträge oder hochgeladene Verträge sehen und verwalten Kunden jederzeit im digitalen Versicherungsordner.

1) Datenbasis: http://ots.de/GQPoGq; http://ots.de/Z4Z7ep; http://ots.de/BrVluv [18.04.2018] und eigene Berechnungen. 2) Tabelle mit Beispielberechnungen zum Sparpotenzial und Beitragssätze der Krankenkassen unter: http://ots.de/YVgZK2 3) Die Beitragsbemessungsgrenze markiert den maximalen Bruttobetrag, bis zu dem in den Sozialversicherungen Beiträge erhoben werden. Der über diesen Grenzbetrag hinausgehende Teil eines Einkommens ist beitragsfrei.

Quelle: CHECK24 GmbH (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reihte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige