Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bosch hat große Pläne für seine Chip-Sparte

Bosch hat große Pläne für seine Chip-Sparte

Archivmeldung vom 05.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Screenshot Youtube Video "RFID-Chip Übertragung ohne Nadeln"
Bild: Screenshot Youtube Video "RFID-Chip Übertragung ohne Nadeln"

Bosch geht davon aus, dass Chips für die Autoindustrie immer wichtiger werden. "Wir sehen einen Boom der Halbleiter. Ihre Bedeutung nimmt mit der Elektromobilität und den automatisierten Fahrfunktionen zu", sagte Dirk Hoheisel, Chef der Chip-Sparte von Bosch, dem "Handelsblatt". In Dresden begannen im März die Bauarbeiten für eine neue Fabrik, in die der Autozulieferer eine Milliarde Euro investiert. Selbst in konservativen Szenarien werde sich das Werk schnell füllen, sagte der Manager.

Damit meint er: Der Neubau lohnt sich auch dann, wenn Verbrennungsmotoren in herkömmlichen, von Menschen gesteuerten Fahrzeugen weiter für den größten Teil der Umsätze sorgen. Sollte sich hingegen das elektrische und autonome Fahren durchsetzen, dürfte die Fabrik sogar bald an Grenzen stoßen. Bosch ist der weltgrößte Hersteller von Sensoren für Autos. Sie sind ein wichtiger Teil aller Fahrassistenten. Bislang betreibt Bosch zwei Chipwerke in Reutlingen. Bosch baut die Halbleiter in Motorsteuerungen ein, auch für Airbags und Antiblockiersysteme sind sie unerlässlich. In drei Jahren sollen die ersten Chips das neue Werk in Dresden verlassen. Hoheisel rechnet damit, dass eine weitere Fabrik im nächsten Jahrzehnt nötig wird: "In sieben, acht Jahren wird sich möglicherweise wieder die Frage nach einem Standort stellen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte binden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige