Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bauernverband verlangt Termin für Neustart von Tönnies-Werk

Bauernverband verlangt Termin für Neustart von Tönnies-Werk

Archivmeldung vom 08.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Tönnies Fleischwerk in Rheda-Wiedenbrück
Tönnies Fleischwerk in Rheda-Wiedenbrück

Foto: Daidalus
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die andauernde Schließung der Fleischfabrik Tönnies im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück stellt die Landwirtschaft vor wachsende Probleme. "Die Bauern brauchen Planungssicherheit", sagte Bernhard Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, dem "Handelsblatt".

Daher müsse jetzt ein Starttermin für die Wiederaufnahme des Schlachtbetriebs festgelegt werden. Das sei dringend nötig, da jeder zusätzliche Tag den Betrieben große Probleme bereite. Schlachtwirtschaft und Schlachtviehvermarkter müssten sicherstellen, dass die schlachtreifen Tiere verteilt werden, sagte Krüsken weiter. "Die Fleischwirtschaft muss jetzt die notwendigen Hygienemaßnahmen mit Hochdruck umsetzen." Derzeit können aufgrund der Schließung von Tönnies nach Angaben des Bauernverbandes 70.000 Schweine pro Woche nicht geschlachtet werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wehe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige