Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Messe Berlin muß 32 Großkongresse absagen

Messe Berlin muß 32 Großkongresse absagen

Archivmeldung vom 08.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Messe Berlin
Messe Berlin

Foto: Eva K.
Lizenz: FAL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Messe Berlin hat bereits 32 angefragte Großkongresse abgesagt, weil die Kapazitäten am Standort Berlin nicht ausreichen. Das geht aus einer Studie von TNS Infratest hervor, die von der Tourismusorganisation visit Berlin und der Messe selbst beauftragt wurde. Die Studie liegt der rbb-Abendschau exklusiv vor.

Danach hat die Messe im Zeitraum von 2014 bis 2018 insgesamt 32 Kongresse mit einer Teilnehmerzahl von mindestens 2000 Personen abgesagt, darunter 17 Kongresse mit mehr als 5000 Teilnehmern. Als Grund nennt die Studie die mangelnde Kapazität im neuen Kongresszentrum City Cube, das drei Monate pro Jahr gar keine Kongresse aufnehmen kann, weil es für Großmessen mitgenutzt wird.

Die Studie kommt zu dem Fazit, dass Berlin möglichst schnell ein neues Kongresszentrum bauen müsse, um auf dem Markt großer Kongresse nicht weiter in Rückstand zu geraten.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eigene in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige