Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft AachenMünchener erwartet steigende Prämien wegen der Zunahme von Wetterschäden

AachenMünchener erwartet steigende Prämien wegen der Zunahme von Wetterschäden

Archivmeldung vom 09.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Elisa Al Rashid / pixelio.de
Bild: Elisa Al Rashid / pixelio.de

Die AachenMünchener-Versicherung (AMV) rechnet wegen der Zunahme von Schäden durch Extremwetter-Ereignisse mit steigenden Prämien für Gebäudeversicherungen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte AMV-Vorstandschef Westkamp: "Bei neuen Versicherungen für Wohngebäude unterstelle ich, dass die meisten Gesellschaften etwas tun werden. Dort nehmen die Schäden wirklich signifikant zu." Die AMV selbst wolle mit der Entscheidung über Prämienerhöhungen noch bis zum Jahresende warten.

Die Zunahme von Starkregen- und Hagelereignissen sei augenfällig, so Westkamp: "Das Jahr hat bereits eine andere Dimension als die vergangenen." Das jüngste Elbe-Hochwasser habe branchenweit mit rund zwei Milliarden Euro zu Buche geschlagen - mit deutlich mehr als das Hochwasser von 2002. Man müsse inzwischen mit einem Hochwasser dieser Größenordnung alle zehn Jahre rechnen.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Anzeige: