Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Aufsicht und Abwicklung von Banken: Rechnungshof moniert Prüflücken

Aufsicht und Abwicklung von Banken: Rechnungshof moniert Prüflücken

Archivmeldung vom 20.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Der Bundesrechnungshof hat nach einem "Focus"-Bericht Lücken bei der Aufsicht und Sanierung von Banken moniert.

In einem Schreiben an den Haushaltsausschuss des Bundestages rügen die Rechnungsprüfer dem Nachrichtenmagazin zufolge, dass die Kontrolle der systemrelevanten Kreditinstitute zwar im November 2014 von der Bundesanstalt für die Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) und der Bundesbank an die Europäische Zentralbank (EZB) übertragen worden seien.

Zugleich seien dem Europäischen Rechnungshof aber nicht die Prüfrechte zugestanden worden, wie sie bislang der Bundesrechnungshof wahrgenommen habe.

Neue Lücken sehen die Finanzkontrolleure auch in einem anderen Fall: "Sollten künftig deutsche Kreditinstitute Hilfen aus dem Europäischen Abwicklungsfonds benötigen, kann der Bundesrechnungshof diese Maßnahmen nicht mehr prüfen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frass in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige