Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Althusmann: Feinkosthersteller Homann bleibt in Dissen

Althusmann: Feinkosthersteller Homann bleibt in Dissen

Archivmeldung vom 06.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Homann-Stammwerk in Dissen a.T.W.
Homann-Stammwerk in Dissen a.T.W.

Foto: TiHa
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Homann-Werk in Dissen (Landkreis Osnabrück) wird nicht geschlossen. Davon ist Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) nach Gesprächen mit der Geschäftsführung des Feinkostherstellers überzeugt: "Der Produktionsstandort Dissen scheint gerettet", sagte der CDU-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Unternehmensgruppe Theo Müller, zu der Homann gehört, hatte vor einem Jahr einen Umzug ins sächsische Leppersdorf angekündigt.


Nach zahlreichen intensiven Gesprächen mit der Geschäftsführung und einem Briefwechsel mit dem Chef der Homann-Muttergruppe Müller, Theo Müller, habe er "den ernsthaften Eindruck", dass Müller an dem Produktionsstandort Dissen festhalten werden, sagte Althusmann. "Voraussichtlich noch im Laufe des Monats" erwarte er die offizielle Entscheidung des Unternehmens, sagte der Minister.

Im vergangenen Juni hatte Müller die Verlagerung des Homann-Werkes ins sächsische Leppersdorf angekündigt, betroffen wären etwa 1200 Mitarbeiter. Daraus werde nun wohl nichts, sagte Althusmann. "Das Projekt Sachsen ist aus dem Spiel, Niedersachsen ist wieder im Spiel", sagte Althusmann. Nach Informationen unserer Redaktion waren unter anderem die von Sachsen in Aussicht gestellten Millionensubventionen zuletzt infrage gestellt worden.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ducken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige