Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bericht: Volkswagen bereitet Einstieg in E-Scooter-Sharing vor

Bericht: Volkswagen bereitet Einstieg in E-Scooter-Sharing vor

Archivmeldung vom 06.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo von Volkswagen
Logo von Volkswagen

Volkswagen prüft offenbar einen Einstieg ins E-Scooter-Sharing. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf mit dem Projekt betraute Personen. Der Automobilkonzern lässt demnach von einem Dienstleister bereits E-Scooter mit den Logos seiner Sharing-Plattform "We Share" für einen kommenden Testbetrieb bekleben.

Der Dienstleister aus Dortmund kümmert sich neben dem Branding auch um die Beschaffung. Volkswagen bestätigte, dass konkrete Projekte bezüglich Mikromobilität in Arbeit seien. "Derzeit gibt es allerdings noch keine Entscheidung", hieß es vom Konzern. Auch Details zu einem Testbetrieb wolle man nicht verraten. Am 17. Mai stimmt der Bundesrat voraussichtlich über die "Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge" final ab, E-Scooter würden damit auf deutschen Straßen erlaubt. Für ein mögliches Sharing-Angebot setzt Volkswagen nach Informationen des "Handelsblatts" auf chinesisch-amerikanische Technik. Die E-Scooter für "We Share" werden vom US-Hersteller Segway produziert. Seit 2015 befindet sich Segway im Besitz der chinesischen Firma Ninebot.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karre in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige