Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Volkswagen stoppt Golf-Produktion in Wolfsburg

Volkswagen stoppt Golf-Produktion in Wolfsburg

Archivmeldung vom 20.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jörg Sabel / pixelio.de
Bild: Jörg Sabel / pixelio.de

Volkswagen hat die Produktion von Fahrzeugen der Marke Golf in Wolfsburg gestoppt. Grund ist ein anhaltender Streit mit Zulieferern von Sitzbezügen und Getriebeteilen. Für zunächst eine Woche sollen die Bänder ruhen. Für die betroffenen Mitarbeiter sei Kurzarbeit angemeldet worden, dies geschehe in Übereinstimmung mit dem Betriebsrat.

Auch in Emden und Zwickau sei für Teile der Belegschaft Kurzarbeit angemeldet und die Produktion heruntergefahren worden. Die Produktion der Modelle Tiguan und Touran laufe dagegen weiter.

"VW zwingt uns zu diesem Vorgehen, um unsere eigenen Mitarbeiter in Niedersachsen und Sachsen zu schützen und letztlich den Fortbestand des Unternehmens zu sichern", sagte Alexander Gerstung, Geschäftsführer des Zulieferers ES Automobilguss.

Volkswagen schulde dem Unternehmen eine zweistellige Millionensumme aus einem gescheiterten Kooperationsprojekt. Daher habe man die Lieferung der Autoteile eingestellt. Das Landgericht Braunschweig verhängte eine einstweilige Verfügung gegen die beiden Unternehmen, die benötigten Teile zu liefern. Die Unternehmen weigerten sich und legten Einspruch ein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nutte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige