Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Britische Notenbank senkt Leitzins

Britische Notenbank senkt Leitzins

Archivmeldung vom 11.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bank von England (Britische Notenbank) Logo
Bank von England (Britische Notenbank) Logo

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die britische Notenbank senkt wegen der aktuellen Coronavirus-Epidemie ihren Leitzins. Die sogenannte Bank Rate werde von 0,75 auf 0,25 Prozent heruntergesetzt, teilte die Bank of England nach einem außerordentlichen Treffen der Entscheidungsträger am Mittwoch in London mit.

Die Zinssenkung ist Teil eines Maßnahmenpakets. "The Bank of England’s role is to help UK businesses and households manage through an economic shock that could prove sharp and large, but should be temporary", hieß es in einer Mitteilung der Zentralbank. Das Ausmaß der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise sei noch völlig unklar, hieß es weiter. Vor der Bank of England hatte unter anderem bereits die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren Leitzins wegen der Coronavirus-Krise gesenkt. Die Europäische Zentralbank (EZB) verkündet ihren nächsten Zinsentscheid am Donnerstag.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seite in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige