Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Telekom-Aufsichtsrat soll Vorstandschef Rene Obermann das Innovations-Ressort übertragen

Telekom-Aufsichtsrat soll Vorstandschef Rene Obermann das Innovations-Ressort übertragen

Archivmeldung vom 18.11.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.11.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
René R. Obermann Bild: telekom.com
René R. Obermann Bild: telekom.com

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Rene Obermann, will das Ressort für Innovation und Technologie auch formal übernehmen, wenn der aktuelle Amtsinhaber Edward Kozel Ende des Jahres vorzeitig aus dem Unternehmen ausscheidet.

Dies erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagausgabe) aus Unternehmenskreisen. Danach soll der Aufsichtsrat am 15. Dezember das Innovationsthema auch formal in die Zuständigkeit von Obermann geben. Der 48-Jährige wolle das zusätzliche Amt nicht als kurzfristige Übergangslösung übernehmen, sondern für einige Zeit,  was nicht ausschließe, dass das Unternehmen irgendwann doch wieder einen reinen Innovations-Vorstand haben wird. Der US-Amerikaner Kozel will das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte belegt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige