Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bitcoin verteuert sich erstmals seit fast drei Jahren auf mehr als 19.000 US-Dollar

Bitcoin verteuert sich erstmals seit fast drei Jahren auf mehr als 19.000 US-Dollar

Archivmeldung vom 24.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bitcoin: massives Plus für Kryptomarkt.
Bitcoin: massives Plus für Kryptomarkt.

Bild: pixabay.com, MichaelWuensch

Der Kurs der beliebtesten Kryptowährung, Bitcoin, auf der Kryptobörse Binance hat am Dienstag die Marke von 19.000 US-Dollar überschritten – erstmals seit Dezember 2017, als das Rekordhoch festgestellt worden war. Darüber berichtet das online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Nach Angaben der Webseite CoinMarketCap, die den durchschnittlichen Preis von mehr als 20 Börsen berechnet, stiegen die Preise um 2,80 Prozent auf 19.042 US-Dollar (Stand: 11:06 Uhr MEZ). Auf der nach Handelsvolumen weltweit größten Kryptowährungsbörse Binance erhöhten sich die Preise um 2,42 Prozent auf 19.092 US-Dollar.

Zuletzt hatte Bitcoin, der etwa 61,3 Prozent des globalen Marktes der Kryptowährungen ausmacht, die Marke von 19.000 US-Dollar am 16. Dezember 2017 überschritten.

Die beschleunigte positive Dynamik des Bitcoin-Handels sei durch mehrere Faktoren verursacht worden, sagte der Chef des Beratungsunternehmens „Sozioma“, Wladimir Panuschkin, gegenüber Sputnik.

„Die politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in der Welt, die durch die Machtübernahme in den USA durch Donald Trump im Jahr 2016 verursacht wurden, haben die Grundpfeiler der Politik und Wirtschaft der vergangenen Jahrzehnte umgekippt. Und das heutige Durcheinander mit den Ergebnissen der Wahlen 2020 heizt die Spannungen nur noch weiter auf“, äußerte er.

Die Aufwärtsbewegung von Bitcoin werde sicherlich ungleichmäßig sein: Zeitweise werde es zu – manchmal wesentlichen – Änderungen kommen.

„Aber die von der Pandemie bedingte Distanzierungsvorschriften, die bevorstehende Impfung – all dies wird nicht nur unsere Vorstellungen von der Welt, sondern auch deren finanzielle und wirtschaftliche Konstellation stark verändern“, warnte der Experte.

„Vor diesem Hintergrund ist der Bitcoin-Kurs von 19.000 oder sogar 25.000 US-Dollar – obwohl vielleicht nicht heute, aber – durchaus wahrscheinlich“, so der Experte. "

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte made in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige