Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX tritt auf der Stelle - Thyssenkrupp nach Hauptversammlung vorn

DAX tritt auf der Stelle - Thyssenkrupp nach Hauptversammlung vorn

Archivmeldung vom 01.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Frankfurter Börse (DAX) (Symbolbild)
Frankfurter Börse (DAX) (Symbolbild)

Bild: Frankfurter Börse (DAX)

Zum Wochenausklang hat sich der DAX wenig bewegt. Bei Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.175,96 Punkten berechnet, ein leichtes Plus in Höhe von 0,03 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Bei den Einzelwerten legten Thyssenkrupp-Aktien bis kurz vor Handelsende über zwei Prozent zu und waren damit an der Spitze der Kursliste. Offenbar erfreuten Äußerungen auf der Hauptversammlung in Bochum die Anleger. So versprach der neue Vorstand Guido Kerkhoff den Geldgebern für das laufende Jahr mehr Rendite. Bessere Ergebnisse, die Fusion mit Tata Steel und die Aufspaltung des Konzerns in einen Hersteller von Industriegütern und einen Konzern für Werkstoffe ständen oben auf der Agenda.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1475 US-Dollar (+0,25 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte name in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige