Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Hubertus Schmoldt verlässt Bayer-Aufsichtsrat

Hubertus Schmoldt verlässt Bayer-Aufsichtsrat

Archivmeldung vom 08.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bayer AG Logo
Bayer AG Logo

Der Aufsichtsrat der Bayer AG stellt sich neu auf. Hubertus Schmoldt (67), der frühere Chef der Gewerkschaft IG BCE, scheidet nach 17 Jahren aus dem Gremium aus. Für ihn soll Petra Reinbold-Knape, Bezirksleiterin der IG BCE Nordost/Berlin, in das Gremium einziehen. Das beschloss gestern die Delegiertenversammlung der Arbeitnehmer-Vertreter, wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" berichtet. Damit wollen die Arbeitnehmer den Bayer-Standort Berlin (früher Schering) stärken. Konzernbetriebsrats-Chef Thomas de Win soll stellvertretender Aufsichtsratschef bleiben.

Zugleich sucht Aufsichtsrats-Chef Manfred Schneider für die Kapitalseite nach neuen Kontrolleuren. Der frühere Lufthansa-Chef Jürgen Weber und der frühere ThyssenKrupp-Chef Ekkehard Schulz sollen altersbedingt ausscheiden, heißt es in Konzernkreisen. Zudem könnte Paul Achleitner gehen, weil er mit der Kontrolle von Deutscher Bank und RWE genug zu tun hat.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige: