Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Schweizer Notenbank erhöht Leitzins trotz Bankenbeben deutlich

Schweizer Notenbank erhöht Leitzins trotz Bankenbeben deutlich

Archivmeldung vom 23.03.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Schweizerische Nationalbank. Bild: snb.ch
Schweizerische Nationalbank. Bild: snb.ch

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) strafft ihre Geldpolitik trotz der jüngsten Probleme im Finanzsektor weiter. Der Leitzins werde um 0,5 Punkte auf 1,5 Prozent erhöht, teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Viele Marktteilnehmer hatten auch genau eine solche Erhöhung um einen halben Prozentpunkt erwartet.

Damit setzt die SNB ihre Zinserhöhungen weiter fort, im Dezember war bereits um den gleichen Wert erhöht worden. Mit dem neuen Beschluss wirke man dem nochmals gestiegenen Inflationsdruck entgegen, so die Zentralbank. Zusätzliche Zinserhöhungen, um die Preisstabilität in der mittleren Frist zu gewährleisten, seien nicht ausgeschlossen. Die Inflation in der Schweiz ist seit Jahresbeginn wieder angestiegen und betrug im Februar 3,4 Prozent. Die jüngste Zunahme war vor allem auf höhere Preise für Strom, Tourismusdienstleistungen und Nahrungsmittel zurückzuführen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zobel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige